4 / Neutraler Mind

(Kosha: Manomayakosha)

 

 

Dieser ist der Teil des Verstandes, der zwischen dem Input des Negativen und des Positiven Mind abwägt und dann eine Entscheidung trifft. Wenn der Neutrale Mind stark ist, befähigt das eine Person, alle Seiten einer Sache sehen zu können. Sie kann alle Blickwinkel einer Situation erfassen. Sie kann das Neutrale im Negativen und das Neutrale im Positiven sehen und objektiv bleiben. Eine Person, die auf ihren Neutralen Mind hört, hört auf ihr Inneres, auf ihr Herz. Sie hat Zugang zu ihrem Herz-Chakra. Dadurch trifft sie Entscheidungen, die nicht auf Logik und Intellekt basieren. Sie spürt, dass ihre Entscheidungen richtig sind. Dabei nimmt sie gerne in Kauf, dass ihre Entscheidungen für andere nicht immer nachvollziehbar sind. Der Neutrale Mind steht für den Mind des Yogi.

 

 

Meisterung der 4 / Neutraler Geist:

Alle Übungen, die beide Gehirnhälften ansprechen (Koordinationsübungen). Alle Übungen für das Herz-Chakra. Alle Übungen für den Dickdarm.